yast2-iplb is not part of openSUSE Leap 15. It exists only in openSUSE Tumbleweed and enterprise products.
The translation of yast-iplb contains large help strings (2541 words; search for Source string location src/​include/​iplb/​helps.rb). If you want to save your work, you can decide to skip all of them. The application will be still fully translated with exception of help texts.
Project Translated Words Review Checks Suggestions Comments
master
100.0% 100.0% 0.0% 0.0% 0.0% 0.0% Translate

Approved
Good
Failing checks
Needs editing

When User Action Detail Object
a year ago None Committed changes yast-iplb/master - German
a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>Beruhigt</big> = ja</b>|<b>noein</b>
</p><p>Bei <i>ja</i> werden reale Server bzw. Failback-Server nicht automatisch aus der <small>LVS</small>-Tabelle des Kernels entfernt, wenn sie als inaktiv festgestellt werden.
Stattdessen wird die Gewichtung auf 0 gesetzt, so dass keine neuen Verbindungen akzeptiert werden.
</p><p>Verfügt der reale Server über persistente Verbindungen, hat dies den zusätzlichen Effekt, dass neue Verbindungen von vorhandenen Clients weiterhin an den
realen Server weitergeleitet werden, bis die persistente Zeitüberschreitung erreicht wird. Weitere Informationen zu persistenten Verbindungen siehe 'ipvsadm'.
</p><p>Soll dieser zusätzliche Effekt vermieden werden, führen Sie Folgendes aus:
</p><p>echo 1 &gt; /proc/sys/net/ipv4/vs/expire_quiescent_template
</p><p>Wenn die proc-Datei nicht vorhanden ist, bedeutet dies in der Regel, dass der Kernel keine lvs-Unterstützung bietet oder die <small>LVS</small>-Unterstützung nicht geladen ist oder dass der Kernel zu
alt ist und daher die proc-Datei noch nicht enthält. Wenn Sie ipvsadm als Root ausführen, sollte <small>LVS</small> in den Kernel geladen werden, sofern dies möglich ist.
</p><p>Bei <i>nein</i> werden reale Server bzw. Failback-Server aus der <small>LVS</small>-Tabelle des Kernels entfernt. Der Standard ist <i>ja</i>.
</p><p>Bei Definition in einem Abschnitt für einen virtuellen Server wird der globale Wert außer Kraft gesetzt.
</p><p>Standard: <i>ja</i>



a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>Radius-Geheimnis</big> = "</b><i>radiussRadius_Secret</i><b>"</b>
</p><p>Geheimnis für Radius-Server; mit diesem Geheimnis wird eine Zugriffsanforderung mit dem Benutzernamen (oben mit <b>Anmeldung</b> festgelegt) und dem Passwort (oben mit
<b>passwd</b> festgelegt) durchgeführt.
</p><p>Standard: Leere Zeichenkette


a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</dt><dt><b><big>Prüfkommando</big> = "</b><i>Pfad zum Skript</i><b>"</b>
<p>Diese Einstellung wird verwendet, wenn der Prüftyp 'Extern' lautet und das Kommando zum Prüfen des Status eines realen Server istausgeführt wird. Wenn alles in Ordnung ist, wird der Status 0 zurückgegeben,
ansonsten ein Status ungleich 0.
</p><p>An das Skript werden vier Parameter übergeben:
</p></dt><dt>* IP-Adresse des virtuellen Servers/Firewall-Markierung
</dt><dt>* Port des virtuellen Servers
</dt><dt>* IP-Adresse des realen Servers
</dt><dt>* Port des realen Servers
</dt><dt>Standard: /bin/true


a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>E-Mail-Benachrichtigungsstatus</big> = Alle</b>|<b>Keine</b>|<b>Starten</b>|<b>Wird ausgeführt</b>|<b>Wird angehalten</b>|<b>Wird neu geladen</b>,...
</p><p>Durch Komma begrenzgetrennte Liste der Serverstatusangaben, bei denen E-Mail-Benachrichtigungen gesendet werden sollen. <b>Alle</b> ist die Kurzfassung für
"<b>Starten</b>,<b>Wird ausgeführt</b>,<b>Wird angehalten</b>,<b>Wird neu geladen</b>". Bei <b>Keine</b> kann keine weitere Option angegeben werden; ansonsten werden die Optionen mit einem logischen ODER
verknüpft.
</p><p>Bei Definition in einem Abschnitt für einen virtuellen Server wird der globale Wert außer Kraft gesetzt.
</p><p>Standard: Alle

a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>Häufigkeit der E-Mail-Benachrichtigung</big> =</b> <i>n</i>
</p><p>Verzögerung (in Sekunden) zwischen wiederholten E-Mail-Benachrichtigungen, wenn ein bestimmter realer Server im virtuellen Dienst weiterhin nicht erreichbar ist. Bei einer Einstellung von 0 Sekunden wird die Wiederholung der Benachrichtigung
unterbunden. Die E-Mail-Timing-Genauigkeit dieser Einstellung ist abhängig vom Zeitraum (in Sekunden), der in der Konfigurationsoption 'checkinterval'
definiert ist.
</p><p>Bei Definition in einem Abschnitt für einen virtuellen Server wird der globale Wert außer Kraft gesetzt.
</p><p>Standard: 0

a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>E-Mail-Benachrichtigung</big> = "</b><i>E-Mail-Adresse</i><b>"</b>
</p><p>Eine gültige E-Mail-Adresse, an die Benachrichtigungen über Änderungen des Verbindungsstatus eines realen Servers, der im virtuellen ServiceDienst definiert ist, gesendet werden sollen. Für diese Option muss das Perl-
Modul MailTools installiert sein. Versucht automatisch, eine E-Mail mit einer der integrierten Methoden zu senden. Weitere Informationen zu den Methoden finden Sie im perldoc 'Mail::Mailer'.
</p><p>Bei Definition in einem Abschnitt für einen virtuellen Server wird der globale Wert außer Kraft gesetzt.

a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>Fallback</big> =</b> <i>IP_Adresse|Hostname[:Portnummer|Servicename]</i> [<b>gate</b>|<b>masq</b>|<b>ipip</b>]
</p><p>Der Server, an den ein WebserviceInternetdienst umgeleitet wird, wenn alle realen Server inaktiv sind. In der Regel ist dies 127.0.0.1 mit einer Notfallseite.
</p><p>Bei Definition in einem Abschnitt für einen virtuellen Server wird der globale Wert außer Kraft gesetzt.

a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>Zeitüberschreitung der Prüfung</big> =</b> <i>n</i>
</p><p>Zeitraum (in Sekunden) für Verbindungsprüfungen, externe Prüfungen und Ping-Prüfungen. Sobald dieser Zeitraum überschritten wird, wird der reale Server für inaktiv erklärt.
</p><p>Bei Definition in einem Abschnitt für einen virtuellen Server wird der globale Wert außer Kraft gesetzt.
</p><p>Liegt keine Definition vor, wird der Wert für 'negotiatetimeout' (Zeitüberschreitung der Aushandlung) verwendet. 'negotiatetimeout' ist außerdem ein globaler Wert, der durch eine Einstellung für virtuelle Elemente außer Kraft gesetzt werden kann.
</p><p>Sind sowohl 'checktimeout' (Zeitüberschreitung der Prüfung) als auch 'negotiatetimeout' (Zeitübersnichreitung der Aushandlung) nicht festgelegt, wird der Standard verwendet.
</p><p>Standard: 5 Sekunden

a year ago Franziska Weinberger Translation changed yast-iplb/master - German
</p><p><b><big>Zeitüberschreitung der Aushandlung</big> =</b> <i>n</i>
</p><p>Zeitraum (in Sekunden) für Aushandlungsprüfungen.
</p><p>Bei Definition in einem Abschnitt für einen virtuellen Server wird der globale Wert außer Kraft gesetzt.
</p><p>Liegt keine Definition vor, wird der Wert für 'connecttimeout ' verwendet. 'connecttimeout' ist außerdem ein globaler Wert, der durch eine Einstellung für virtuelle Elemente außer Kraft gesetzt werden kann.
</p><p>Sind sowohl 'negotiatetimeout' als auchecktimeout ' als auch 'negotiateconnecttimeout' nicht festgelegt, wird der Standard verwendet.
</p><p>Standard: 30 Sekunden

Browse all language changes

Activity in last 30 days

Activity in last year